Auch in Plus Size: Jeans - eine Hose mit langer Traditon

Aktuelle Modelle
der Jeans Kollektionen

bei Happy Size: Jeans straight Engbers Saphirblau - Mode für curvy Ladies

feminine Mode online:
Jeans straight Engbers Saphirblau

bei Happy Size: Sheego Jeggings Sheego blue Denim - Mode für curvy Ladies

feminine Mode online:
Sheego Jeggings Sheego blue Denim

bei Happy Size: Hose mit Destroyed-Effekt Angel of Style Khaki - Mode für curvy Ladies

feminine Mode online:
Hose mit Destroyed-Effekt Angel of Style Khaki

bei Happy Size: Straight Fit Jeans 501™ geknöpft Levi´s Schwarz - Mode für curvy Ladies

feminine Mode online:
Straight Fit Jeans 501™ geknöpft Levi´s Schwarz

bei Happy Size: Jeans mit komfortablem Bein Jenny Samoon Light Blue Denim - Mode für curvy Ladies

feminine Mode online:
Jeans mit komfortablem Bein Jenny Samoon Light Blue Denim

bei Happy Size: Jeans Basic Engbers Schwarz - Mode für curvy Ladies

feminine Mode online:
Jeans Basic Engbers Schwarz

Auch in Plus Size:
Jeans - eine Hose mit langer Traditon



Die Jeans ist ein Kleidungsstück, das in kaum einem Kleiderschrank fehlt und und auf eine ziemlich lange Tradition zurück blicken kann.

Vor beinahe einundeinhalb Jahrhunderten wurde die Jeans das erstemal verkauft.


Zunächst und für lange Zeit war sie einfach eine robuste Arbeitshose, bei der die Nahtenden für mehr Haltbarkeit mit Nieten verstärkt wurden.


Etwa ab den fünfziger Jahren des vorigen Jahrhunderts wurde die Jeans zunehmend auch zur Freizeit- und Tagesbkleidung und weckte später zunehmend das Interesse der Modemacher.

Aktuelle Jeans mit Schnittformen in vielen Varianten

Aus der ursprünglich einfach geschnittenen Hose aus Denim-Gewebe in der Farbe indigo wurden über die Jahre viele verschiedene Passformen entwickelt.


In ihren unterschiedlichen Modellvarianten ist die Bluejeans heute in vielen Situationen des täglichen Lebens anzutreffen und erfreut sich einer großen Beliebtheit.

Jeans waren und bleiben für ihre zahlreichen Fans einfach Kult.

Für jede Figur die richtigen Jeans

Dank der unterschiedlichen Passformen gibt es für alle Figurtypen Jeans-Varianten.

Ob superschlanke Silhouette, Standardmaße oder curvy Ladie - die Jeans setzt die Trägerin jeweils optimal in Szene und hilft, Problembereiche zu kaschieren.


Hier sind ein paar der wichtigsten Varianten dieses zeitlosen Mode-Klassikers:

Bootcut-Jeans / Flared Jeans / Marlene-Jeans

Alle diese Bezeichnungen stehen für die Jeans im Schlaghosen-Schnitt.

Bereits in den Siebzigern ein starker Trend, erfreut sich diese Passform mit ausgestelltem Bein nach wie vor einer sehr starken Nachfrage.

Und das nicht ohne Grund, denn sie lässt die Beine länger erscheinen und setzt - eng geschnitten an Oberschenkeln und Po - die weiblichen Proportionen besonders vorteilhaft in Szene.


Mit den High-Waist-Modellen lässt sich auch ein Bäuchlein gut kaschieren.

Natürlich gibt es die Bootcut-Jeans, wie alle anderen, auch in großen Größen

5-Pocket-Jeans

Die 5-Pocket-Jeans sind gerade geschnittene (Regular Fit) Jeans, die neben den üblichen aufgesetzten Gesäßtaschen und den beiden Fronttaschen eine fünfte kleinere Tasche innerhalb der rechten Fronttasche hat.

Sie diente früher einmal zur geschützten Verwahrung einer Taschenuhr mit Uhrenkette.

Heute ist sie jedoch meistens nur Zierwerk und wird am ehesten noch zum Bereithalten von ein paar Münzen verwendet.

Röhrenjeans

Der Schnitt der Röhrenjeans ist eng mit gerade verlaufendem Bein.

Sie formt eine schlanke Kontur und knackige "Bäckchen".

Oft wird Strech-Denim verwendet, um ein leichteres Überstreifen zu ermöglichen.

Boyfriend Jeans

Der großzügige Schnitt im Stil von Herrenjeans gibt bei Boyfriend Jeans ein angenehmes Tragegefühl.

Diese Jeans sind in allen Größen eine gute Wahl und lassen sich vielseitig kombinieren.

Durch ihren lockeren Sitz bieten sie curvy Ladies eine Chance eventuelle Problemzonen weitgehend auszublenden.

Skinny Jeans

Die Skinny Jeans hat , wie es die Bezeichnung schon verrät, eine hautenge Passform.

Um das Anziehen überhaupt möglich zu machen, ist sie aus Strech-Jeansstoff genäht.

Jeder Dame sollte klar sein: Mit dieser Jeans lässt sich nichts verstecken.

Bei der Größenwahl sollte man sich Zeit nehmen und nicht über(unter-)treiben.

Eine zu enge Skinny Jeans wird nach kurzer Zeit recht "anstrengend" und könnte auch gesundheitliche Folgen nach sich ziehen.


Zu den Größenangaben:

Die Größen von Jeans werden gewöhnlich mit zwei Zahlen angegeben.

Der erste Wert ist der Bundumfang, der zweite ist die Jeanslänge.

Als Maßeinheit liegt das Inch (Zoll, 2,54 cm) zugrunde.




Unsere Empfehlung für Plus Size Jeans:
Der Happy Size Shop mit Jeans von vielen Labels.


zu den aktuellen Jeans-Modellen bei Happy Size*